Wassertechnische Systeme

Umkehrosmoseanlagen

Umkehrosmoseanlagen - Reverse Osmose

Umkehrosmose

Anwendungsbereiche:
Im Bereich des gewerblichen Geschirrspülens, insbesondere bei mittlerem und großem Bedarf (>100l pro Tag).

Verfahren der evo-water Umkehrosmose:
Bei der Umkehrosmose, oder auch Reversosmosis genannt, wird  belastetes Wasser mit einer Pumpe durch eine synthetische, halbdurchlässige Umkehrosmose-Membrane gepresst, die Wassermoleküle durchlässt, Unreinheiten des Eingangswassers jedoch nicht. Auf der einen Seite der Umkehrosmose-Membrane sammelt sich reines Wasser und auf der anderen Seite werden die Belastungsstoffe in den Abfluss geleitet bzw. durch die automatische Rückspülung über den Abfluss entfernt.

Kompakt-Osmose

Verfahren der evo-water Kompakt-Osmose:
Die Kompakt-Osmose ist ein Kombiprodukt aus Enthärtungsanlage und Umkehrosmose.
Hierbei wird ankommendes Leistungswasser mit beliebiger Wasserhärte im ersten Schritt über die integrierte Enthärtungsanlage geleitet, um ein Großteil der negativen Bestandteile zu entnehmen. Das enthärtete Wasser wird nun über einen Aktivkohle-Feinfilter (5µ) geleitet.Hierbei werden alle organischen Stoffe sowie Verschmutzungen dem Wasser entzogen. Anschließend wird das Wasser über eine Drucksteigerungspunpe auf Membranen gepresst, damit scheiden sich Reinwasser und Konzentrat.

Vorteile der evo-water Kompakt-Osmose:

  • höhere Stundenleistung
  • höhere Permeatleistung
  • mindestens 4 x längere Lebensdauer der Membranen
  • mindestens 4 x längere Lebensdauer der Pumpe/Motor
  • Einbaumöglichkeit mit Auszug

zu den Produkten evo-water Umkehrosmosen